146. Änderung des Flächennutzungsplanes Paderborns „Konzentrationszonen für die Windenergie“ - Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit bis 29.01.2021 !!

Die Stadt Paderborn beginnt den nächsten Schritt im Verfahren unmittelbar nach der beschlussfassenden Ratssitzung mit der Ankündigung der Beteiligung der Öffentlichkeit an der Aufstellung der 146. Änderung des Flächennutzungsplanes „Konzentrationszonen für die Windenergie“, von dem Marienloh massiv betroffen sein wird (siehe unten). Damit nicht genug, es ist so eilig, dass der Zeitraum dafür bereits „zwischen den Jahren“ beginnt, wo sich alle noch im Ruhemodus befinden, auch die Stadtverwaltung:

Beteiligung der Öffentlichkeit vom 29.12.2020 bis 29.01.2021

Die Details sind im Amtsblatt Nr. 46/2020 nachzulesen. Unter diesem Link wird das Dokument direkt geöffnet,
siehe ab Seite 7:

Amtsblatt 28.12.2020 Amtsblatt (paderborn.de)

Dies ist die erste Gelegenheit, dass jeder Marienloher seine Fragen zu diesem Vorentwurf stellen kann und seine Sorgen über den möglichen Einfluss des später einmal entstehenden Windparks in nur 1000m Entfernung von Marienloh eingeben kann. Nutzen Sie die Gelegenheit! Lassen Sie sich ruhig etwas Zeit bis kurz vor Ablauf der Frist (29. Januar!!) und arbeiten Sie Ihre Eingabe bis dahin in Ruhe aus. Wir werden an dieser Stelle weiter informieren.

Die Unterlagen der Flächennutzungsplanänderung können während des Auslegungszeitraumes hier eingesehen und heruntergeladen werden, von hier aus kann auch direkt ein Formular zu Eingabe einer Stellungnahme aufgerufen werden:

Stadt Paderborn / Stadtplanung (o-sp.de)

Wer die Briefform bevorzugt, kann seine Stellungnahme an diese postalische Adresse senden:

Stadt Paderborn, Stadtplanungsamt, Am Hoppenhof 33, 33104 Paderborn

Alle Stellungnahmen erhalten eine Eingangsbestätigung. Soweit die Adresse angegeben ist, wird auch bei digitalen Stellungnahmen die Eingangsbestätigung per Post verschickt.